Unser Chor im November 2015 mit DeEtta Janz am Piano

 

56. Rundbrief der Deutschen Evangeliumsgemeinde Roquetas de Mar

Neukirchen-Vluyn/Marburg, im Dezember 2015

 

Liebe Freunde und Förderer unserer Gemeindearbeit in Spanien,

bevor in wenigen Tagen das Weihnachtsfest gefeiert wird, möchten wir Sie ganz herzlich grüßen und Ihnen eine segensreiche Zeit wünschen.

Unsere Gemeinde in Roquetas de Mar plant in diesen Wochen einige besondere Aktivitäten, die von den Dauerresidenten und Besuchern gerne angenommen werden. Ein gewisser Höhepunkt in der Advents- und Weihnachtszeit ist die Feier am 15. Dezember 2015 mit Kaffee und Kuchen, die unsere Mitarbeiter vor Ort organisieren und gestalten. Im Dezember des letzten Jahres waren es ca. 150 Teilnehmer. Auch der erhebliche Arbeitsaufwand, den solch eine Feier bedeutet, ließ unsere Mitarbeiter vor Ort trotz ihres fortgeschrittenen Alters nicht davon abhalten. Wir erwarten auch dieses Jahr wieder viele Gäste, denen neben dem „gemütlichen“ Teil auch die Botschaft des Evangeliums nahegebracht wird. Der diensthabende Pastor Bob Janz und seine Frau DeEtta tun einen wertvollen Dienst, in dem die musikalische Komponente besonders erwähnenswert ist. Dazu gehört auch die Leitung des umfangreichen Chores, der in allen Gottesdiensten singt.

In dem hinter uns liegenden Jahr mussten wir uns von einigen lieben Menschen verabschieden.

Dieter Laechner, der Ehemann unseres Vorstandsmitgliedes Gisela Laechner, verstarb am 24. März 2015 in Berlin im Alter von 73 Jahren; die Trauerfeier fand am 1. April auf dem Friedhof Guerickestr. 5-9 in Berlin statt. 

Die Witwe des Gemeindegründers Friedrich Carl Stücker, Frau Carola Stücker, wurde am 17. Juni 2015 in die Ewigkeit gerufen. Die Abschiedsfeier fand in der Deutschen Evangeliumsgemeinde Roquetas de Mar statt, die Beisetzung auf dem Friedhof von Roquetas.

Der vielen von Ihnen noch bekannte Pastor Friedhelm Deller wurde ebenfalls heimgerufen. Nach längerer Krankheit verstarb er am 28.10.2015 und wurde in Lüneburg beerdigt.

Als Vorstand der Gemeinde erbitten wir den Angehörigen von Dieter Laechner, Carola Stücker und Friedhelm Deller Gottes Trost und Beistand.

Der hinter uns liegende Sommer und Herbst war gekennzeichnet von gesegneten Einsätzen mehrerer, teils auch jüngerer Pastoren, so dass die Gemeinde ganzjährig den Residenten und Urlaubern dienen konnte.

Die Besucherzahlen steigen üblicherweise in den Wintermonaten. Das ist auch dieses Jahr der Fall. Darüber freuen wir uns.

Liebe Freunde und Förderer unserer Gemeinde, dieses Jahr haben wir ein besonderes Anliegen als Weihnachtsopfer auf den Weg gebracht. Es geht um die Instandhaltung und Erneuerung von technischen Geräten im Saal (Klimaanlage etc.), die unsere Reserven angreifen. Deshalb verweisen wir in diesem Brief auch auf die Beschreibung des Weihnachtsopfers (die Sie auf unserer Homepage finden) und bitten Sie herzlich zu überlegen, ob wir mit Ihrer Hilfe rechnen können. Niemand profitiert mehr davon als die deutsche Gemeinde in Roquetas de Mar.

Vom 6. Januar an werden Erika und Herbert Poganatz den Dienst in Roquetas tun, anschließend Wolfgang und Christiane Dünnebeil

Wolfgang Dünnebeil ging 2015 durch schwierige gesundheitliche Zeiten und musste sich einigen Operationen unterziehen, die ihn belasteten und schwächten. Aber dem Herrn sei Dank, er kann nun wieder seine Dienste in Deutschland und Spanien verrichten, was Grund zu großer Dankbarkeit ist.

Am 22. Februar findet wieder unsere Jahreshauptversammlung in Roquetas statt, in der wir neue Mitglieder aufnehmen werden. Es sind Geschwister, die teilweise über größere Zeiträume in Roquetas wohnen und vor Ort wichtige Funktionen wahrnehmen. Wir haben das Ziel, eine örtliche Leitungsstruktur aufzubauen, die das Anliegen der Gemeinde tatkräftig fördert.

Unsere Homepage ist ein gutes Mittel, auch andere Menschen auf unsere Gemeinde aufmerksam zu machen (www.evgero.de oder www.evangeliumsgemeinde-roquetas.de).

Wir erbitten Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit und danken Ihnen sehr herzlich für Ihre treue Unterstützung!

Mit herzlichen Grüßen,

Herbert Poganatz, 1. Vorsitzender

Wolfgang Dünnebeil, 2. Vorsitzender